Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Panorama

Digitale Archive

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 22. November 2018

Innovation: (se) Wenn es um die Geschichte der Stadt Bozen geht, sind die sogenannten „Ratsbücher“ des Stadtrates eine der Hauptquellen. Die Bücher liefern nicht nur Einblicke in die Entschlüsse und Beratungen des damaligen Stadtrates, sondern geben auch überregionale Entwicklungen und Ereignisse wieder.
Mithilfe des an der Universität Innsbruck entwickelten „Transkribus-Programms“ kann jede Seite, Zeile für Zeile, schnell und einfach tran­—s­kribiert werden, um in Zukunft auffindbar zu sein. Die Zusammenarbeit der Universität Innsbruck mit dem ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.