Panorama

Welterbe in Gefahr?

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 07. März 2019

Passstraße
Autolawine auf den Passstraßen der Dolomiten: Ärgernis für Anwohner und Naturschützer. © Alexander Alber
 

Dolomitenpässe: (gb) Ein Treffen von Mobilitätslandrat Daniel Alf­reider mit dem Trentiner Tourismuslandesrat Roberto Failoni zur Verkehrspolitik auf den Passstraßen sorgt für Unmut. Konkret geht es um die geplante ersatzlose Streichung des Programms „#dolomitesvives“, das die zeitweise Sperre von Dolomitenpässen vorsah. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz kritisiert die Pläne scharf. Und fragt, wie man die Abwesenheit konkreter Maßnahmen vor dem Unesco-Welterbekomitee rechtfertigen will.
Zur Erinnerung: Die Verkehrsberuhigung wurde von ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.