Panorama

Gatterers Niederlagen-Sieg

Aus ff 18 vom Donnerstag, den 02. Mai 2019

Ingemar Gatterer
Von der Wettbewerbsbehörde abgewatscht – oder mit einem blauen Auge davongekommen? Der Busunternehmer Ingemar Gatterer (hier in seinem Schloss Ehrenburg) zeigt sich weiter kämpferisch. © Alexander Alber
 

Öffentlicher Nahverkehr – Sad: (nd) Das Busunternehmen Sad wurde von der obersten italienischen Wettbewerbsbehörde AGCM zu einer Verwaltungsstrafe in Höhe von 1,15 Millionen Euro verdonnert. In ihrem Urteil kam die Behörde zum Schluss, dass Sad die Vorbereitungen für die öffentliche Ausschreibung der Busdienste in Südtirol behindert habe, weil angeforderte Dokumente nicht ausgehändigt wurden. Das Unternehmen Sad habe seine „dominante Marktposition“ missbraucht, um die Ausschreibung zu seinen eigenen Gunsten zu behindern.
Sad-Haupteigentümer Ingemar ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.