Panorama

Ein Gespenst geht um

Aus ff 19 vom Donnerstag, den 09. Mai 2019

Kommentar: Man ist versucht, ein Zitat aus den Schubladen der ­Geschichte zu holen: „Ein Gespenst geht um in Europa“. Lang ist’s her, 171 Jahre, dass Friedrich Engels und Karl Marx mit dem Kommunistischen Manifest zur Revolution und zur Enteignung der Kapitalisten aufriefen.
Inzwischen wissen wir, wie die Geschichte ausgegangen ist. Zumindest glaubten wir es zu wissen. Denn das Gespenst, von dem das Duo sprach, scheint nie ganz verschwunden zu sein. Seit einigen Wochen diskutiert Deutschland wieder über die Frage, ob es nicht vielleicht besser wäre, die ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.