Panorama

Personalnotstand stärker als Proporz

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 06. Juni 2019

Widmann
Gesundheitslandesrat Thomas Widmann: Besser ein italienischer Arzt als kein Arzt. © Alexander Alber
 

Öffentlicher Dienst – Sanität: (nd) Es ist nicht neu, dass Abweichungen von der Proporzregelung erlaubt werden. Neu ist, dass der Personalnotstand die Landesregierung gezwungen hat, generell ein Auge zuzudrücken und den heiligen Gral der Südtiroler Autonomie außer Kraft zu setzen: Am Dienstag wurde auf Vorschlag von Gesundheitslandesrat Thomas Widmann beschlossen, gleich 88 Vollzeitstellen von der Proporzregelung auszunehmen. Konkret: 20 Stellen für Ärzte, 50 für Krankenpfleger, 2 für Tierärzte, 3 für Kinderkrankenpfleger, 5 für ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.