Panorama

BrüsselMonster

Aus ff 26 vom Donnerstag, den 27. Juni 2019

 Europa
© ff-Grafik
 

EU-Kolumne von Katharina Tschurtschenthaler: Wer in Japan einkaufen geht, muss schnell reagieren können. Denn sonst, ehe man „Arigatou“, also „Danke“ auf Japanisch sagen kann, bekommt man eine Plastiktüte in die Hand gedrückt. Noch schlimmer: Erwirbt man einen Apfel und einen Kaugummi, bekommt man zwei Plastiksäcke. Aus Hygienegründen.

Plastikmüll ist ein globales Problem. Dass wir nur gemeinsam dagegen vorgehen können, hat auch die internationale Politik kapiert. Deshalb steht das Thema in diesen Tagen auf der Tagesordnung des G20-Gipfeltreffens im ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.