Panorama

Benedikter optimistisch

Aus ff 27 vom Donnerstag, den 04. Juli 2019

Bahnhofsareal Bozen: (nd) Es war erwartet worden, dass sich der Heimatschützer, ehemalige Grünen-Politiker und Benko-Kontrahent Rudi Benedikter auf die Seite von Christoph Baur schlagen würde. Stattdessen bezichtigt Benedikter den zurückgetretenen Bozner Vizebürgermeister, Opfer einer Irrmeinung geworden zu sein. Baur habe, schreibt Benedikter, „möglicherweise sein Gesicht gewahrt – nicht aber die Rechtslage berücksichtigt“.

Laut Benedikter bestehe ein grundlegender Unterschied zwischen der „Operation Kaufhaus Benko“ und dem Masterplan für das ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.