Panorama

Ein Treffen reicht nicht

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 11. Juli 2019

Brennerautobahn
LKW auf der Brennerautobahn: Gipfel in Brüssel. © Alexander Alber
 

Brennergipfel – Verkehr: (lf) Der Hilfeschrei nach einer Lösung des Problems der „Blechlawine“, wie Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider die überfüllte Transitstrecke über den Brenner bezeichnet, wurde in Brüssel gehört. EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc leitete ein Treffen zwischen Sprechern Deutschlands, Österreichs und Italiens in die Wege. Darunter Vertreter aus Südtirol, dem Trentino und Tirol. Ergebnisse wurden beim ersten Treffen am Montag erwartungsgemäß keine erzielt. Im Gegenteil.
Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol, kündigte für ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.