Panorama

EuropaExpress

Aus ff 29 vom Donnerstag, den 18. Juli 2019

 Europa
© ff-Grafik
 

EU-Kolumne von Ulrich Ladurner

Bochum ist keine schöne Stadt, das sagen selbst die Einwohner. Es ist aber eine Stadt, in der sich gut leben lässt, das sagen nicht alle, aber viele. Immerhin kommt man hier mit den Leuten leicht ins Gespräch. Dafür ist der sogenannte Ruhrpott berühmt. Berührungsängste gibt es kaum. Das ist Teil der Bergarbeiterkultur.

Die Kumpel unter Tage mussten sich aufeinander verlassen können. Es war eine harte, gefährliche Arbeit. Die letzten Kohlezechen haben schon vor Jahren geschlossen, seitdem kämpft Bochum mit dem, was man ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.