Panorama

Jean-Claude & die Hitze

Glosse: Mit Ferragosto ist es ja immer so eine Sache. Es ist die Zeit, in der es vor lauter Hitze nur so flimmert. Und es ist die Zeit, in der deshalb nix passiert. Journalistisch gesehen, ist das die gefährlichste Zeit des Jahres: Man kommt in Gefahr, sonderbaren Meldungen aufzusitzen – oder eben gar keinen. So kommt es, dass Vertreter der schreibenden Zunft sich in ihrer Not der lieben Mutter Gottes besinnen. Sie pflegt ja just zu dieser Zeit in den Himmel aufzufahren. Der Wunsch, mitzufliegen, kommt bei mir heuer – gottlob! – erst gar nicht auf. Denn ich habe ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.