Panorama

Kein Urlaub in Italien

Aus ff 34 vom Donnerstag, den 22. August 2019

 

Tourismus – die Zahlen für Italien: (er) Die Mittelschicht fährt nicht mehr auf Italienurlaub. Der Corriere della Sera berichtet von stagnierenden Nächtigungen seit Anfang August im Veneto, Lazio, Sardinien und der Toskana. Den Krisenstränden fehlen vor allem deutsche und britische Urlauber, gut 51 Prozent der Touristen kommen aus dem Ausland. Die Reichen gehen dafür fleißig auf Urlaub, teure Destinationen wie die amalfitanische Küste und Capri sind gut besucht.

In Südtirol ist von einem Rückgang nichts zu spüren. Nach einer Flaute im Mai wurde im ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.