Panorama

Konkurrenz für Benko

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 19. September 2019

Ren­dering
4 Eisblöcke für Ötzi: das Ren­dering des Tosolini-Gebäudes. © Claudio Lucchin & architetti associati
 

Ötzi-Museum: (ms) Die Aufregung Anfang des Jahres war groß. Bei der Markterhebung für den zukünftigen Standort des Ötzimuseums hatte der Vorschlag von René Benko die Nase vorn. Auf dem zweiten Platz landete die Athesia, in den Blättern des Hauses konnte man nachlesen, wie unzufrieden die Macher vom Weinbergweg damit waren.

Ganz anders der Tenor diese Woche in den Dolomiten. „Ein Bozner Unternehmer, ein Bozner Archtiekt und ein historischer Bozner Standort“ so der Vorspann des Artikels zum Projekt des Architekten Claudio Lucchin. Auftraggeber ist Paolo ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.