Panorama

Schwaches Licht

Aus ff 40 vom Donnerstag, den 03. Oktober 2019

Protestzug
Protestierten im Frühjahr für eine höhere Entlohnung: Demo der Landesbediensteten. © Alexander Alber
 

Öffentliche Bedienstete: (ms) Öffentliche Hand und die Gewerkschaften verhandeln seit Frühjahr den neuen bereichsübergreifenden Kollektivvertrag für 40.000 Angestellte im öffentlichen Dienst. Der Generaldirektor des Landes, Alexander Steiner, wollte die Verhandlungen innerhalb September abschließen. Daraus wurde nichts.

Das scheint sich nun zu ändern, das Tagblatt Dolomiten berichtete von „Licht am Ende des Tunnels“. Gewerkschafter Stefan Erschbaumer vom ASGB relativiert gegenüber ff: „Ein schwaches Licht.“

Ziel der Gewerkschaften ist ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.