Panorama

Gutes Geschäft für Ebner

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 23. Januar 2020

Brennercom
Athesia-Direktor Michl Ebner: „Arbeitsplätze sind gesichert.“ © Alexander Alber
 

Athesia I – Verkauf der Brennercom AG: (doc) „Schlussendlich haben wir zu einem Kompromiss gefunden, aus dem niemand als Sieger oder Verlierer aussteigt.“ Das sagte der Landeshauptmann im September 2016, nachdem die Landesregierung dem Verkauf der Brennercom-Anteile zugestimmt hatte. Das Land erhielt damals den Breitbandbereich des Unternehmens im Wert von rund 20 Millionen Euro (inklusive Ausgleichszahlung von Athesia in Höhe von 7,5 Millionen Euro). Athesia übernahm mit der Brennercom den Telekommunikationsbereich. Zuvor hatten Athesia 48 und die öffentliche ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.