Panorama

Russische Kultur statt Oblachlose

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 05. März 2020

Meran: (nd) Soziallandesrätin Waltraud Deeg musste klein beigeben – und mit ihr auch die Mehrheit in der Stadtgemeinde Meran: Die Villa Katharina – sie gehört ebenso wie die Villa Borodina zum Ensemble Zarenbrunn in Meran – wird für 30 Jahre der Stadt Moskau kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug werden die Russen das Gebäude restaurieren und in ein Kulturzentrum verwandeln (Kostenpunkt: rund 3,5 Millionen Euro).

Damit hat sich in der Landesregierung Massimo Bessone (Lega) gegen Deeg (SVP) durchgesetzt. Bessone: „Moskau ist bereit, viel Geld in eine Immobilie zu ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.