Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Panorama

„Schlechter Umgang mit der Landschaft“

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 05. März 2020

Gesetz für Raum und Landschaft
Wie geht es weiter mit dem Gesetz für Raum und Landschaft? Rom will es anfechten, die Landesrätin will das verhindern. © alexander Alber
 

Gesetz für Raum und Landschaft – Anfechtung: (doc) „Es ist paradox“, sagt Riccardo Dello Sbarba, „dass uns Rom daran erinnern muss, umsichtig mit unserer Landschaft umzugehen.“ Der Abgeordnete der Grünen bedauert, dass Südtirol aus den Fehlern der Vergangenheit nichts gelernt habe. Dem Schutz der Landschaft werde viel zu wenig Gewicht gegeben, mit dem neuen Gesetz für Raum und Landschaft, das im Juli in Kraft treten soll, verschlechtere sich die Lage noch einmal. Dies sehe auch der Ministerrat in Rom so, der am Freitag vor zwei Wochen angekündigt hat, das Gesetz vor dem ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.