Panorama

Alarmierender Rückgang

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 21. Mai 2020

Weißkugel
Die Ostalpen (im Bild die Weißkugel) sind von den klimatischen Veränderungen stärker betroffen als die Westalpen. © Alexander Alber
 

KLIMAVERÄNDERUNGEN

(ml) Die Klimaveränderungen vollziehen sich vielfach rasanter als noch vor Jahren gedacht. Eine neue Studie der Eurac zeigt, dass in Berggebieten weltweit seit dem Jahr 2000 drastisch weniger Schnee fällt.

Ab 1.500 bis 2.000 Metern ist die Temperatur nämlich doppelt so stark angestiegen wie im globalen Durchschnitt; der Anstieg ist umso größer, je höher ein Gebiet liegt. Berggebiete gelten deshalb auch als Frühwarnsystem für den Klimawandel. Die Eurac-Mitarbeiterin und Physikerin Claudia Notarnicola hat die Daten zur globalen Schneebedeckung von ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.