Panorama

„Verkürztes Verfahren“

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 04. Juni 2020

SCHUTZKLEIDUNG – DIE MASKENAFFÄRE

(nd) Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) hat seine Aussagen zur Maskenbestellung (ff 22/20) korrigiert. Pressesprecher Stefan Müller bestätigt gegenüber ff jetzt, dass das ÖRK am 23. März über das Unternehmen Oberalp 20 Millionen Masken und 488.000 Overalls bestellt hat. Die Bestellung sei „im Auftrag der Republik Österreich“ erfolgt. Das Material sei von Oberalp vorfinanziert und zum Teil bereits verteilt worden. Die Prüfung des Materials erfolge nicht wie ursprünglich angegeben durch das Amt für Wehrtechnik, ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.