Panorama

Auf den letzten Drücker

Aus ff 29 vom Donnerstag, den 16. Juli 2020

Raumordnung
Lieber nach den alten Regeln: Am 30. Juni wurden viele Projekte eingereicht. © Alexander Alber
 

RAUMORDNUNG – NEUES GESETZ:

(aw) In Südtirols Gemeinden hatte man damit gerechnet: Unmittelbar bevor das neue Landesgesetz „Raum und Landschaft“ in Kraft getreten ist, das die Raumordnung grundlegend neu regelt, bekamen Bauherren, Architekten und Geometer Stress.

In den Tagen vor Inkrafttreten des Gesetzes am 1. Juli wurden in den kommunalen Bauämtern zahlreiche Anträge eingereicht, in einigen Gemeinden deutlich mehr als üblich.

In Dorf Tirol wurden am 30. Juni, Stichtag, um unter die alten Bestimmungen zu fallen, gleich 20 Projekte eingereicht. Darunter ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.