Panorama

„Es braucht Taten“

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 23. Juli 2020

Klauspeter Dissinger: „Ein Herumgemurkse.“
Klauspeter Dissinger: „Ein Herumgemurkse.“ © Alexander Alber
 

PÄSSE – SPERRUNGEN

(ml) Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz lobte den Mobilitätslandesrat, wonach Fahrverbote für laute Motorräder gutzuheißen sind. „Das war Ironie“ sagt Verbandvorsitzender Klauspeter Dissinger.

ff: Warum Ironie?

Klauspeter Dissinger: Weil nur mehr Ironie zu helfen scheint. Natürlich haben laute Motorräder auf den Straßen nichts zu suchen, vor allem nicht auf unseren Passstraßen. Aber wir hören seit Jahren nur Ankündigungen. Es braucht endlich Taten und nicht wieder irgend-welche ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.