Panorama

Der Medienstar

Aus ff 33 vom Donnerstag, den 13. August 2020

Tania Cagnotto
Tania Cagnotto hört jetzt ­wirklich mit dem Sport auf: „Für das Leben entschieden.“ © Archiv
 

Tania Cagnotto: (gm) „Tania Cagnotto“, schreibt die Tageszeitung La Repubblica, „hat mit 62 Medaillen im Kunstspringen Geschichte geschrieben, sie verkörperte die Suche nach Schönheit und Perfektion“. Die Athletin aus Bozen (35, „Figlia d’arte“ – ihr Vater Giorgio Cagnotto und ihre Mutter Carmen Casteiner waren beide im Kunstspringer-Milieu tätig) hat jetzt einen großen Sprung getan und das Ende ihrer Karriere verkündet – sie wird wieder Mutter. Und in den Medien war es, als hätte sie noch einmal eine Medaille bei einer Olympiade ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.