Panorama

Ausländer meist Europäer

Aus ff 34 vom Donnerstag, den 20. August 2020

Menschen aus Nicht-EU-Staaten in Südtirol
Erteilte Aufenthaltsgenehmigungen nach Geschlecht und Kontinent © Quelle: Landesstatistikinstitut Astat, Zahlen für 2018
 

EINWANDERUNG – STATISTIK

(doc) Wer sich länger als drei Monate in Italien aufhält und von außerhalb der EU stammt, braucht eine Aufenthaltsgenehmigung. Und gute Gründe dafür. Etwa eine saisonale Beschäftigung. Oder einen Partner, der bereits hier lebt. 32.690 Menschen in Südtirol haben eine solche Aufenthaltsgenehmigung. Das teilt das Landesstatistikinstitut Astat mit. Dazu kommen rund 2.700 Kinder. Das heißt, in Südtirol halten sich mehr als 35.000 Nicht-EU-Bürger regulär auf.

Interessant: Der Großteil dieser Nicht-EU-Bürger stammt aus Europa, also aus jenen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.