Panorama

Ausländer machen Südtirol jünger

Aus ff 44 vom Donnerstag, den 29. Oktober 2020

Ausländer in Südtirol
Ausländer in Südtirol © Quelle: Jahrbuch Einwanderung, Provinz Bozen; ff-Grafik
 

EINWANDERUNG – JAHRBUCH:

(doc) Rund 51.000 Ausländer leben in Südtirol (Stand:
31. Dezember 2019), das sind um 1.000 mehr als im Jahr zuvor. Ihr Anteil wächst um 2 Prozent, das ist in etwa doppelt so viel wie auf gesamtstaatlicher Ebene. Interessant: 52 Prozent der Ausländer sind Frauen, 48 Prozent Männer. Ihr Altersdurchschnitt ist wesentlich niedriger als das der Inländer: 69 Prozent sind jünger als 44 Jahre. Diese Zahlen gehen aus dem statistischen Jahrbuch für Einwanderung hervor, das am Mittwoch dieser Woche (nach ff-Redaktionsschluss) vorgestellt ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.