Panorama

Unfreund­licher Akt

Aus ff 52 vom Mittwoch, den 23. Dezember 2020

Saslong
Kabinen der Saslong-Bahn: sollen zu bleiben. © Archiv
 

Skigebiete – Gröden

(nd) Die Saslong, Grödens berühmteste Skipiste, weil Schauplatz der Weltcuprennen, wird in diesem Winter nicht aufsperren. Das teilte das „Team Saslong“ auf Facebook mit. Besitzer der Anlage ist Claudio Rifesser, Spross der potenten Unternehmerdynastie aus Mailand mit Verbindungen in die obersten Etagen der Politik. Rifesser begründet seine Entscheidung mit dem medizinischen Notstand. Es sei eine Frechheit, schreibt er, die Eröffnung der Skigebiete zu planen, wenn gleichzeitig Menschen an Covid-19 sterben und die Krankenhäuser überlastet sind. Auf Facebook bekam Rifesser viel ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.