Panorama

Lose Bindungen

Aus ff 01 vom Donnerstag, den 07. Januar 2021

Irak
© FF Media
 

Jenseits des Brenners

(ul) Die Jesiden sind eine alte Religionsgemeinschaft des Nahen Ostens. Sie zählt rund eine Million Anhänger. Für viele Muslime sind die Jesiden Ungläubige. Die Terroristen des Islamischen Staates haben im Jahr 2014 versucht, die Jesiden auszulöschen. Sie sind damals brandschatzend, mordend, raubend und vergewaltigend in das Sinjar Gebirge im Irak vorgedrungen, dem Hauptsiedlungsgebiet der Jesiden. Mehr als 5.000 Jesiden kamen ums Leben, rund 7.000 Frauen wurden von den Islamisten versklavt. Die völlige Auslöschung dieser Gemeinschaft konnte durch die Hilfe des Westens und der Kurden ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.