Panorama

Kritik an Österreich

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 14. Januar 2021

Studenten – Reform

(aw) „Keiner will die Studenten sekkieren“, erklärte Anfang Dezember Österreichs Bildungsminister Heinz Faßmann, als er die Eckpunkte der geplanten Reform des Universitätsgesetzes vorstellte. Bei der Südtiroler HochschülerInnenschaft sieht man das allerdings anders.

Der Vorsitzende der Salzburger Außenstelle, Manuel Gruber, kritisiert die Reformpläne, etwa eine verpflich-tende Mindeststudienleistung, eine lebenslange Sperre bei Nichtbestehen der Studieneingangsprüfungen oder weniger Prüfungstermine. Änderungen, die sich auch auf viele Südtiroler Studenten auswirken ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.