Panorama

Tundo verliert an Boden

Aus ff 03 vom Donnerstag, den 21. Januar 2021

Tundo
Die Liste der Vorwürfe gegenüber dem Transportdienst Tundo ist lang. Immer mehr gerät aber auch die Politik unter Beschuss. © Alexander Alber
 

Behindertentransport

(avg) Im Osten ist der Geduldsfaden bereits vor Wochen gerissen. Aber anders als noch im Dezember angekündigt, traute sich bislang außer dem Pustertal keine andere Bezirksgemeinschaft, die Verträge mit dem apulischen Transportunternehmen Tundo Vincenzo Spa aufzulösen.

Tundo besorgt in Südtirol seit 2015 den Großteil der öffentlich ausgeschriebenen Transporte von Menschen mit Beeinträchtigungen, beispielsweise hin zu betreuten Werkstätten. In den letzten Jahren fielen immer wieder Fahrten aus, Fahrzeuge wiesen Mängel auf, Beschäftigte erhielten keine Löhne ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.