Panorama

Zerstörte Heimat

Aus ff 03 vom Donnerstag, den 21. Januar 2021

Libanon
Libanon © FF Media
 

Jenseits des Brenners

(ul) Der Libanon hat ein etxrem schwieriges Jahr hinter sich. Die Corona-Pandemie wütet, der Hafen von Beirut explodierte buchstäblich, die Wirtschaft kollabierte.

Alle Libanesen leiden unter diesen Entwicklungen, am härtesten aber trifft es die 884.000 syrischen Flüchtlinge im Land. Nach Angaben der Vereinten Nationen leben knapp 90 Prozent von ihnen in extremer Armut. Gleichzeitig benutzen libanesische Politiker sie als Sündenböcke: Sie machen sie für den ökonomischen Zusammenbruch des Libanon verantwortlich, was nachweislich falsch ist. Sie tun es, um vom eigenen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.