Panorama

Zwischen Skepsis und Solidarität

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 18. Februar 2021

Touristen
Nur 11 Prozent der befragten Südtiroler sind der Meinung, dass der Tourismus das Orts- und Landschaftsbild nicht durch bauliche Maßnahmen beeinträchtigt. © Alexander Alber
 

Tourismus: (ml) Die Corona-Pandemie hat dazu beigetragen, dass sich die Bevölkerung in Südtirol mit dem Tourismus im Land noch stärker auseinandersetzt als in den Jahren zuvor. Das zeigt eine repräsentative Haushaltsbefragung von Eurac Research, die gerade einmal vor zwei Monaten durchgeführt wurde. Ziel der Umfrage war es, herauszufinden, inwiefern sich die Covid-19-Pandemie auf die Wahrnehmung des Tourismus innerhalb der Südtiroler Bevölkerung auswirkt. Sie zeigt: Die Südtiroler sehen den Tourismus einerseits als Risiko, andererseits erkennen sie ihm eine ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.