Panorama

Wenn die Grippe blau macht

Grippemedikamente
Rückgang der Nachfrage nach Grippemedikamenten: Lager­roboter in den Apotheken haben dieses Jahr nur wenig zu tun. © Alexander Alber
 

Apotheken – Medikamente

(ld/sm) Grippe, Erkältung und Husten: Während Covid-19 uns diesen Winter in allen Lebensbereichen verfolgte, waren solch gewöhnliche Krankheiten kaum spürbar. Zu spüren bekamen das die Apotheken. Die Nachfrage nach Medikamenten ist stark zurückgegangen. „In unserer Apotheke in Brixen ist der Umsatz bei den klassischen Grippemitteln um bis zu 60 Prozent gesunken“, sagt Stephan Peer von der gleichnamigen Apotheke. Maximin Liebl, Präsident der Südtiroler Apothekerkammer und Inhaber der Madonna-Apotheke in Bozen, kann das bestätigen. Im Vergleich zu vorherigen Jahren habe er in

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.