Panorama

„Keine gute Nachricht“

Brigitte Foppa
Brigitte Foppa, Landtagsabgeordnete der Grünen: „Man kann in unserem Land in den sozialen Medien offenbar weiterhin ungestraft Menschen beleidigen und bedrohen.“ © Alexander Alber
 

Hasskommentare

(ml) Die Nachricht der Bozner Staatsanwaltschaft überbrachten die Carabinieri höchstpersönlich. Brigitte Foppa hatte in der Sache „Strafverfahren Nr. 359/2021“ um Benachrichtigung gebeten. Dabei handelt es sich um eine Anzeige, die die Landtagsabgeordnete der Grünen selbst eingebracht hatte.

Anfang des Jahres wurde Foppa auf Facebook wüst beschimpft. User „Bernd Rossin“ wünschte ihr, endlich von „5 gutbestückten Migranten ordentlich hergenommen“ zu werden. Ein weiterer Kommentator fand, das sei noch zu wenig. Dem „grünen Zottel-monster“ müsse man schon mehr

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.