Politik

Flüchtlings- oder Fluchthelfer?

Aus ff 05 vom Donnerstag, den 02. Februar 2017

Firas Fadel
Engagiert und mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn, aber auch autoritär und bestimmend: Fadel am Bahnhof Brenner. © Ludwig Thalheimer
 

Ein Flüchtlingshelfer, der zum Schlepper wird? Der Fall Firas Fadel wirft viele Fragen auf. Wer nachfragt, trifft auf eine Mauer des Schweigens.

Wenn mir ein Flüchtling sagt, er habe Hunger, oder seine Füße täten ihm weh, dann weiß ich, was das bedeutet. Ich weiß es, weil ich dasselbe durchgemacht habe.“
Das sagte Firas Fadel im April 2016 in einem Interview. Heute, knapp neun Monate später, sitzt der Iraker im Gefängnis, er wurde von seinem Arbeitsplatz am Brenner in Handschellen abgeführt. Die Anschuldigungen gegen den Mitarbeiter der Hilfsorganisation Volontarius, die in Südtirol mehrere Flüchtlingsheime führt, sind schwerwiegend: Begünstigung der illegalen Einwanderung mit Gewinn­absicht. Ein ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.