Politik

Drei Engel für Philipp

Aus ff 17 vom Donnerstag, den 27. April 2017

Angelika Wiedmer
Angelika Wiedmer: Die Möltner Bürgermeisterin war bereits in den vergangenen drei Jahren stellvertretende Parteiobfrau. Sie tritt erneut an und verweist auf ihr gutes Netzwerk zu allen Bürgermeistern im Land. „Ich habe ein gutes Gespür für die Anliegen und Probleme der Gemeinden“, sagt sie. © Alexander Alber
 

Bei der Landesversammlung der SVP am 13. Mai sollen die neuen Parteiobmann­stellvertreter gewählt werden. Das treibt so manchen unterm Edelweiß zur Verzweiflung.

Für einen Mann, den viele außer Gefecht setzen möchten, wirkt Michael Oberrauch ziemlich lebendig. Vor einigen Wochen stand noch ­seine Hinrichtung auf dem parteipolitischen Spielplan, aber nun läuft der Pusterer v­oller Elan von Sitzung zu Sitzung und redet freundlich mit allen, auch mit jenen, die sich ihm in den Weg stellen wollten. Er sagt: „Ich kandidiere nicht gegen jemanden. Ich mache nur ein Angebot.“
Michael Oberrauch will es in das SVP-Spitzenteam schaffen, als einer der insgesamt drei Stellvertreter von Parteiobmann Philipp Achammer. Er will dafür SVPler in allen ...

weitere Bilder

  • Karl Zeller Michael Oberrauch Parteiobmann Philipp Achammer

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.