Politik

Krösus Land

Aus ff 19 vom Donnerstag, den 11. Mai 2017

Palais Widmann, Landtagsgebäude und Landhaus 2
Brennpunkt der Immobilien des Landes in Bozen: Regierungssitz Palais Widmann (links), Landtagsgebäude und Landhaus 2 (rechts). © ff-Grafik
 

Niemand besitzt mehr Immobilien in Südtirol als das Land selbst. Sein Immobilienvermögen beläuft sich auf über 4 Milliarden Euro. Doch wird mit diesem Vermögen auch gut gewirtschaftet?

Zwanzig Millionen Euro sind ganz schön viel Geld. Würde man damit einen Turm aus 1-Euro-Münzen bauen, erreichte dieser eine Höhe von 46,6 Kilometer.
Man könnte mit dem Geld aber auch einen einmaligen Babybonus von 800 Euro an Eltern von 25.000 Kindern auszahlen.
Oder aber man nimmt täglich einen Macchiato im Bozner Café Brennpunkt zu sich – mehr als 45.000 Jahre lang.
Mit 20.000.000 Euro könnte man also ganz schön viel anfangen. Das Land Südtirol kennt eine weitere Methode, wie man zwanzig Millionen Euro ausgeben kann. Und zwar ohne dass dadurch ein besonderer ...

weitere Bilder

  • Paul Köllensperger Christian Tommasini Ex-Christanell-Haus und Bürogebäude Edelrauthütte Gerstburg in ­Bozen
  • Ansitz ­Maria von Buol in Kaltern

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.