Politik

„Ist leider nicht drin“

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 25. Mai 2017

Roland Pernthaler
„Klar hätten wir gern sowohl die Turnhalle als auch die Bibliothek. Geht aber leider nicht“: Bürgermeister Roland Pernthaler im ­Tschermser Rathaus, das arg heruntergekommen ist und deshalb unbedingt saniert werden muss. © mic
 

Tscherms ist eine kleine Gemeinde – keine Sorgen und nur kleine Wünsche: „Wir brauchen eine neue Bibliothek sowie unbedingt eine Turnhalle.“ Aber die beiden Projekte sind nicht finanzierbar. Deshalb gibt es Zoff. Was ist wichtiger: Geist oder Körper?

Das war echt eine zache Zeit. Ich bin fix und fertig. Ja, ich bin richtig stuff.“ Christa Ladurner ist ja einiges gewöhnt: In der sozialpädagogischen Jugendwohngemeinschaft, wo die gelernte Pädagogin und Soziologin gearbeitet hat, im Forum Prävention und in der Allianz für Familie, wo sie jetzt tätig ist, gehören Probleme und Krisen zum Alltagsgeschäft. Im Vergleich dazu müsste das Amt der Vizebürgermeisterin in einer Minigemeinde Kinderkram sein. Dachte sie.
Tscherms, 1.500 Einwohner, eine Partei: Bei den ­Wahlen 2015 hatte die SVP Mühe, Kandidaten zu finden. Gerade ...

weitere Bilder

  • Rathaus Tscherms Ulrike Königsrainer, Christl Brunner und Roswitha Huber

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.