Politik

Stadt ohne Hüter

Aus ff 35 vom Donnerstag, den 31. August 2017

Hannes Obermair
Hannes Obermair in seinem Büro unter den Bozner Lauben: „Jeder ist ersetzbar.“ © ff
 

Hannes Obermair kehrt dem Bozner Stadtarchiv den Rücken. Der Direktor fühlte sich von seinen Vorgesetzten eingeschränkt – „wie ein Tier im Käfig“.

Am ersten Tag seines neuen Lebens wurde er 56. Er feierte diesen besonderen Moment im Kreise seiner Familie – und fuhr zum Ausspannen an den Attersee ins Salzkammergut. Das war am Freitag vergangener Woche. Am Donnerstag hatte er zum letzten Mal sein Büro unter den Bozner Lauben aufgesucht. Hannes Obermair leitete achteinhalb Jahre das Bozner Stadtarchiv. Er machte diesen Job gerne und gut. Nun soll es genug sein. Der Stadtarchivar und Historiker möchte zu neuen Ufern aufbrechen. Zu Ufern, die er zwar noch nicht kennt, wie er gegenüber ff einräumt. Aber er ist sich sicher, sie zu ...

weitere Bilder

  • Siegesdenkmal Mussolini-Relief

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.