Politik

Tram und Traum

Aus ff 01 vom Donnerstag, den 04. Januar 2018

Straßenbahn
Eine Straßenbahn namens Sehnsucht: Seit rund 20 Jahren wird über die Überetscher Bahn diskutiert.
 

Die Trambahn von Bozen ins Überetsch soll nun tatsächlich realisiert werden. Vielleicht aber auch nicht. Eine Rekonstruktion einer über 20 Jahre langen Odyssee.

Rudi Benedikter ist ziemlich zufrieden. Er lächelt sein Benedikter-Lächeln und zeigt mit dem Finger auf seine Krawattennadel. Sie ist weiß-silbrig und hat die Form einer Straßenbahn. Der Bozner Rechtsanwalt beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Tram, er ist Umweltschützer, Einzelkämpfer und so etwas wie ein politisches Urgestein der Landeshauptstadt: 26 Jahre saß er im Bozner Gemeinderat. Will man also etwas über das Tramprojekt Bozen–Überetsch wissen, sollte man zu ihm in sein Büro im Forsterbräu-Gebäude, mitten in der Stadt, gehen.
„Was lange währt, wird ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.