Politik

Kolfuschger Bauwunder

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 11. Januar 2018

Neubau in dem Nadja Alfreider wohnt
Vorne der Neubau, in dem Nadja Alfreider nun wohnt, und hinten links das bestehende Haus der Familie: „Es handelt sich ... um keine Erweiterung, ­sondern um einen ­Neubau, wonach der ­Kubaturbonus aus der energetischen ­Sanierung bestehender Gebäude nicht geltend gemacht werden kann.“ © doc
 

Nadja Alfreider baute sich ein neues Wohnhaus mittels Kubaturbonus für energetische ­Sanierung. Aber hatte die Vizebürgermeisterin der Gemeinde Corvara auch das Recht dazu?

Kolfuschg sieht derzeit aus wie im Wintermärchen: Dicker Schnee türmt sich auf den Dächern, die Sonne scheint, Touristen überall. Es wird Ski gefahren, gerodelt, gelacht, gegessen und getrunken. Am oberen Ortsrand der Fraktion von Corvara ist denn auch, wie es sich für ein Märchen gehört, ein Wunder zu bestaunen. Hier steht seit einigen Monaten das neue Wohnhaus von Nadja Alfreider.
Die Klingel neben der Tür im Erdgeschoss trägt den Namen der jungen Frau, die beruflich als Buchhalterin einer Steuerberatung im Tal tätig ist. Nebenbei ist Nadja Alfreider, 35, auch ...

weitere Bilder

  • Nadja Alfreider

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.