Politik

Ohne Glatze und Springerstiefel

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 11. Januar 2018

Lukas Steinwandter
„Ich hasse diktierte Sprachregelungen und will nichts verschweigen, nur weil es nicht ­politisch korrekt wäre.“ Lukas Steinwandter © Privat
 

Die Junge Freiheit ist eine der wenigen Zeitungen mit ­steigender Auflage. Der Toblacher Journalist Lukas ­Steinwandter fühlt sich wohl beim Blatt, das weit rechts von der Mitte steht.

Wer wissen möchte, wie die Wochenzeitung einzuordnen ist, muss nur Alexander Gauland zuhören. Der Chef der Rechtsaußenpartei Alternative für Deutschland (AFD) sagte vor zwei Jahren in seiner gewohnt plakativen Art: „Wer die AFD verstehen will, muss die Junge Freiheit lesen.“
Die AFD ist mittlerweile in den Bundestag eingezogen, sehr zum Missfallen der anderen Parteien. Die Junge Freiheit hingegen verharrt in ihrer Nische, in der es sich gut leben lässt. Das freitags erscheinende Blatt ist eine der wenigen Zeitungen im deutschen Sprachraum mit steigender Auflage.

weitere Bilder

  • Diagramm

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.