Politik

Der Stern der „Sterne“

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 11. Januar 2018

Luigi Di Maio
„Wie ein junger Carabinere“: Luigi Di Maio bei seinem Auftritt in Bozen. © Alexander Alber
 

Luigi Di Maio ist das Gesicht des MoVimento5Stelle. Er könnte der kommende Ministerpräsident Italiens werden. Wer ist der Mann und was will er?

Um 21 Uhr springt Luigi Di Maio auf und schreitet schnellen Schrittes über den Weihnachtsmarkt. Er will in die Tiefgarage unter dem Waltherplatz zu seinem Auto. Eine gute Stunde lang hat er geredet. Er ermutigt seine Anhänger: „Pensiamo in grande.“ Und dann ist er weg. Fragen beantwortet er nicht. Er klappt den Kragen seines Mantels hoch, versteckt seinen Kopf darin. Um 22 Uhr hat er noch ein Essen mit Militanten seiner Partei in Trient.
Zum ersten Mal in den vier Stunden, die er, gerüstet mit seinen festen Überzeugungen, in Bozen verbracht hat, sieht er verletzlich aus. Und ...

weitere Bilder

  • Luigi Di Maio im Hotel „Città“

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.