Politik

Angriff des Hofrats

Aus ff 26 vom Donnerstag, den 28. Juni 2018

Kindergarten
Kindergarten in Auer, dahinter die Wiese, die für eine Erweiterung infrage kommt: Wurde 2010 in eine Zone für öffentliche Einrichtungen umgewandelt und ist noch in Privatbesitz. © Alexander Alber
 

Dorfposse in Auer: Die Gemeinde möchte den Kindergarten vergrößern. Und sieht tatenlos zu, wie das erforderliche Grundstück Jahr für Jahr teurer wird.

Egon Giovanelli ist wohl das, was man gemeinhin als dörfliches Original bezeichnet. Er ist ein Landwirt, der auf Äpfel setzt und von sich selbst sagt: „Ich bin ja nicht dumm, ich bin Bauer.“
Er ist Gemeinderat mit eigener Partei (Die Giovanelli-Liste), die bei Wahlen 2015 aus seinem Sohn und seiner Freundin bestand und ein Mandat schaffte. Er zeigt auf das Rathaus ­seines Heimatdorfes Auer und sagt: „In zwei Jahren bin ich hier Bürgermeister.“
Und er schickt sich an, bei den Landtagswahlen im Herbst in den Ring zu steigen. Da ihn weder der Bauernbund noch die SVP an ...

weitere Bilder

  • Egon Giovanelli Roland Pichler Wiese

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.