Politik

Im Schatten des Wolfes

Landesrat Arnold Schuler
Landesrat Arnold Schuler (rechts) mit seinen Regierungskollegen Arno Kompatscher und Martha Stocker: „Mut zu Neuem.“ © Alexander Alber
 

Arnold Schuler zieht Bilanz über seine fünf Jahre als Landesrat. Er glaubt, seine Arbeit gut gemacht zu haben. Dieser Ansicht sind nicht alle.

Er hat sich bemüht. Wer in der Arbeitswelt mit diesem Attribut bedacht wird, muss sich vorsehen. Denn „Er hat sich bemüht“ heißt dort nichts anderes als: Er wollte zwar, konnte aber nicht.
Ob das in der Welt von Verwaltung und Politik anders ist? Womöglich. Angesprochen auf die Arbeit seines ehemaligen politischen Zwillings Arnold Schuler, sagt der SVP-Abgeordnete Sepp Noggler: „Er hat es sicher gut gemacht. Natürlich hatte er es nicht ganz einfach, der Start war holprig, weil einiges umzukrempeln war. Was ich ihm aber zugute halte: Er hat sich
bemüht.“
Er, ...

weitere Bilder

  • Sepp Noggler, SVP Brigitte Foppa, Grüne Alessandro Urzì, Alto Adige nel Cuore Andreas Pöder, Bürgerunion

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.