Politik

„Alles andere als skandalös“

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 26. Juli 2018

Andreas Leiter-Reber
Freiheitlichen-Obmann Andreas Leiter-Reber: „Ich bin mir sicher, da folgen weitere Angriffe. Wir werden uns aber zu wehren wissen.“ © Alexander Alber
 

Freiheitlichen-Obmann Andreas Leiter-Reber sagt zur Affäre über die Parteifinanzen: „Hier geht es nicht um Inhalte, sondern darum, die Partei schlechtzumachen.“

ff: Bereuen Sie es, die Freiheitlichen als Obmann übernommen zu haben?

Andreas Leiter-Reber: Nein. Ich bin ein zuversichtlicher Mensch. Derzeit bin ich aber verärgert. Wenn da Angriffe auf die Partei gestartet werden mit Sachen, die zwanzig und mehr Jahre alt sind, dann ist das einfach schäbig. Hier geht es nicht um Inhalte, sondern darum, einzelne Personen und die Partei schlechtzumachen. Ich bin mir sicher, da folgen weitere Angriffe. Wir werden uns aber zu wehren wissen.

Die Partei tut sich immer wieder gerne selber ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.