Politik

Chef, ich will mehr Geld!

Aus ff 35 vom Donnerstag, den 30. August 2018

Angestellte
In Südtirol arbeiten 174.000 Menschen in der ­Privatwirtschaft, die größten Sektoren sind Handwerk, Gastgewerbe, Handel und ­Industrie: Sie verdienen sieben­ Prozent mehr als in ­Italien, doch in Südtirol ist das Leben um 20 Prozent teurer. © Alexander Alber
 

Die Südtiroler Wirtschaft boomt, die Löhne stagnieren. Landeshauptmann Kompatscher fordert höhere Gehälter. Wird ihm die ­Wirtschaft dabei folgen?

Am 7. Juni kam bei Landeshauptmann Kompatscher eine große Runde zusammen. 50 Leute. Der Landeshauptmann in seiner Eigenschaft als Landesrat für Wirtschaft, Landesbeamte, Vertreter der Wirtschaft und der Gewerkschaften. Am Ende vereinbarte man, sich bald wieder zu treffen, um, so hieß es ein wenig vollmundig, an einem „Pakt für Südtirol“ zu arbeiten.
In diesem „Pakt“ soll ausgehandelt werden, wie die Arbeitnehmer am Aufschwung der Wirtschaft teilhaben.
Am 21. August stellte sich Arno Kompatscher den Medien. Es war die Show der gesamten Landesregierung, nachdem vorher ...

weitere Bilder

  • Infografik Supermarkt, Obstgenossenschaft

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.