Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Politik

Otto, der Förmliche

Aus ff 35 vom Donnerstag, den 30. August 2018

Otto Mahlknecht
Otto Mahlknecht © Privatarchiv Otto Mahlknecht, ff-Grafik
 

Otto Mahlknecht hat – nach einem Zwischenstopp bei der SVP – seine politische Heimat bei den Freiheitlichen gefunden. Ein Mann mit sanfter Miene und harten Tönen.

Der harte Kern von Otto Mahlknechts Wahlkampflinie besteht darin, dass sich die Südtiroler „in ihrer Heimat noch zu Hause“ fühlen sollen. Also fordert er „deutsche Schulen für deutsche Kinder“, eine eigene Landespolizei und eine „sofortige Verkürzung der Wartezeiten auf Arzttermine“. Er will, dass man „auch noch abends sicher zum Bahnhof gehen kann“. So jedenfalls steht es auf der Homepage des 46-Jährigen. So oder so ähnlich sagt er es auch im persönlichen Gespräch. Fragt man ihn, wie verrückt man heutzutage sein muss, um in den Landtag zu wollen, sagt er: „Mich ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.