Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Politik

Gefährliche Helden

Aus ff 36 vom Donnerstag, den 06. September 2018

Julia Unterberger
„Manchmal geht es hier zu wie in einem ­Fußballstadion“: Julia Unterberger, 56, ist seit Frühjahr dieses Jahres SVP-Senatorin in Rom. Insgesamt saß die Anwältin rund acht Jahre für die SVP auch im Südtiroler Landtag. © Alexander Alber
 

Provokant, absurd, haarsträubend: Die Umschreibungen, die SVP-Senatorin Julia ­Unterberger für Minister der Regierung findet, sind wenig schmeichelhaft. Worauf wir uns in nächster Zeit einstellen müssen.

Im Herzen Roms, dort, wo Tag für Tag Tausende Touristen flanieren, ist vergangene Woche das Dach der Kirche San Giuseppe dei Falegnami eingestürzt. Direkt am Forum Romanum. Aus heiterem Himmel. Zwei Wochen vorher ist in Genua der Ponte Morandi eingestürzt, eine vierspurige Autobahnbrücke. In Bari musste das Landesgericht vor Monaten in Zelte verlegt werden – wegen Einsturzgefahr. Die Italiener müssen zuschauen. In die Erhaltung ihres historischen Erbes und ihre Infrastrukturen wird schon lange nicht mehr investiert. Zerfällt Italien? Und was hat die Regierung, die das Land ja ...

weitere Bilder

  • Julia Unterberger

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.