Politik

Süditalienischer Wirbelwind

Aus ff 36 vom Donnerstag, den 06. September 2018

Francesca Morrone
© Privat
 

Francesca Morrone hat schon viele Kämpfe gefochten. Jetzt will sie für die Fünf Sterne in den Landtag einziehen. Mit klaren Ideen. Und noch mehr Leidenschaft.

Francesca Morrone ist eine Frau, die keine Angst vor Risiken hat. Sie ist nicht zimperlich oder zurückhaltend. Mit 19 wollte sie unbedingt die deutsche Sprache studieren, also ging sie nach Wien, ohne Geld, ohne Freunde. Mit Ende 20 wollte sie eine eigene Familie, ein Kind, also kehrte sie in ihre Heimatstadt Tarent zurück, lernte einen netten Mann kennen und wurde schwanger. Mit Ende 30 wollte sie einen Neuanfang, beruflich und privat, also zog sie mit ihrer heute 16-jährigen Tochter kurzerhand in die nördlichste Provinz des Stiefelstaates, nach Meran. Sie hatte keine Ahnung von diesem ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.