Politik

Zeit der Emotionen

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 27. September 2018

Einsturz Brücke Genua
Die Trümmer der eingestürzten Morandibrücke in Genua: Im Val Polcevera lässt sich Aufstieg und Niedergang Italiens mit einem Blick erfassen. © APA/AFP/Valery Hache
 

Der Einsturz der Brücke in Genua ist das Symbol für den Niedergang eines Landes. Seit 100 Tagen regieren die Populisten. Wie Matteo Salvini und Luigi Di Maio Italien verändern.

Von Ulrich Ladurner.

„Die Schuldigen werden bestraft werden. Wir werden sie finden und sie ins Gefängnis bringen“ Matteo Salvini

Das Val Polcevera ist ein enges Tal, das tief in die ligurischen Berge eingeschnitten ist. Der gleichnamige Fluss, der Polcevera, fließt still und unauffällig dahin. Doch die Ruhe täuscht. Wenn es in den Bergen heftig regnet, kann er binnen kürzester Zeit zu einem reißenden, gefährlichen Fluss anschwellen. Der Polcevera lässt sich dann durch nichts aufhalten. Wer an seinen Ufern wohnt, muss sich vorsehen. Im dicht bebauten ...

weitere Bilder

  • Einweihung Morandi Brücke Eingstürzte Brücke Salvini am Pult Di Maio und Conte Feuerwehrleute mit Mattarella
  • Afrikaner protestieren

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.