Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Politik

Gekommen, um zu bleiben

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 25. Oktober 2018

Paul Köllensperger
Strahlender Sieger: Paul Köllensperger. © Alexander Alber
 

Er selbst hat mit „vielleicht drei Mandaten“ gerechnet. Daraus geworden sind sechs. Aus dem Traum vom Regieren wird für Paul Köllensperger und sein Team dennoch nichts.

Der Tag nach der Wahl war für Franz Ploner ein ganz normaler Arbeitstag. „Ich hatte Patienten vorgemerkt, die seit Monaten auf ihren Termin warten“, sagt er. Diese Termine könne er nicht einfach platzen lassen, nur weil er in den Landtag gewählt wurde. Das wäre mit seiner Ethik als Arzt nicht vereinbar gewesen.

Franz Ploner ist ärztlicher Leiter des Krankenhauses Sterzing sowie Primar der Abteilung für Anästhesie und Schmerztherapie ebendort und im Krankenhaus Brixen. Seit den frühen Montagmorgenstunden ist klar, dass er ein Mandat für den Südtiroler Landtag erhalten ...

weitere Bilder

  • Team Köllensperger Ergebnisse Team Köllensperger

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.