Politik

„Die Mitte wird stärker“

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 25. Oktober 2018

Günther Pallaver
Günther Pallaver, 63, ist Professor für Politikwissenschaften an der Universität Innsbruck. Er lebt in Branzoll. © Alexander Alber
 

Das Wahlergebnis ist ein Bruch in der Südtiroler Nachkriegsgeschichte, sagt der Politikwissenschaftler Günther Pallaver. Ein Bruch womit?

ff: Markiert dieses Wahlergebnis einen Bruch im Südtirol der Nachkriegszeit?
Günther Pallaver:
Einen Bruch insofern, als die SVP sich von der absoluten Mehrheit immer weiter entfernt. Das schafft eine völlig neue Lage bei Koalitionsverhandlungen. Denn jetzt hat bei den Italienern die Lega die Mehrheit, eine rechtspopulistische und zum Teil rechtsextreme Partei. Bisher waren die rechtspopulistischen Parteien in Italien immer antiautonomistisch, jetzt tritt eine rechtspopulistische und zum Teil rechtsextreme Partei auf den Plan, die nicht antiautonomistisch ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.